Alltag

Letztens las ich eine Signatur die es in sich hat. “Man sollte nicht mit Kanonen auf Spatzen schießen, genauso wenig wie mit Computern nach Spatzenhirnen werfen.”
Irgendwie beschreibt es meinen momentanen Zustand, die Arbeit frisst mich auf und so bleiben Dinge liegen, die mir doch sehr wichtig. Komischer Weise wandern die Gedanken nach solchen Tagen in Richtungen, die man meinte lange hinter sich zu haben aber kann man wirklich etwas hinter sich haben, was einen sehr prägte? Ich denke nein, es wird immer wieder auftauchen, in dieser oder jener Form.

Es bleibt einem nur, sich dem zu stellen und das ist die Kunst des Lebens.

Euer DerSchwarzgraue

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.