8+1 nicht wirklich ein Wurf, sondern nur ein Würfchen mit Windows 8.1

Nach der frustrierenden Installation, die durch den Download aus dem Windows-Store merklich gebremst wurde, ist auch das Ergebnis eher bescheiden. Die Installation verlief nach dem Download recht flüssig und mit wenigen Fragen. Mittlerweile verknüpft auch Microsoft seinen Store mit einem Microsoft-Account, was nun wieder die Frage nach der Sicherheit aufwirft und brauch das Betriebssystem dies wirklich? Es wäre ein Leichtes die kostenlosen Modern UI-Apps ohne Microsoftkonto zu verteilen. Hier nutzt Microsoft wieder seine Monopolstellung aus und macht sich nebenbei zum Handlanger einiger “Dienste”, sei es auch ungewollt.
Nach dem Start erkennt man den bekannten Startmenübutton aber dieser führt nur auf die MUI Oberfläche, im Volksmund auch die Küchenkacheloberfläche genannt  😉  also nur der halbe Startbutton. Apps lassen sich jetzt nebeneinander darstellen, was so manche Arbeit doch wesentlich erleichtert und das Durchstarten in den Desktop. Manche App wurde aufgefrischt und erweitert, was aber nicht immer positiv ist. Die Kachelansicht kann jetzt gruppiert werden und an den möglich Personalisationen wurde auch nicht gespart. Letztendlich ist das aber auch schon alles was beim normalen Arbeiten auffällt.
Die Mail App ist wesentlich erweitert worden, aber hat nun auch mit einigen Bugs zu kämpfen. Für den Hausgebrauch wird das sicherlich kein Problem sein aber Nutzer die mit einem OpenXchange-Konto arbeiten, werden verärgert sein. Die Einstellungen aus der alten App wurden übernommen aber was vorher reibungslos funktioniert hat, wird jetzt zur Schnecke mit unverständlichen Fehlermeldungen. Mails die ich per Handy angekündigt komme und auch darauf lesen könnte, brauchen eine gefühlte Ewigkeit bis sie vielleicht auch auf dem PC erscheinen. Aktualisieren mit der F5 Taste führt zu “xxxx@xxxx.de ist nicht verfügbar!”, nach einem Neustart des Rechner wird die Email dann auch angezeigt. Unter Windows 8.0 war das einfach stabiler und einfach genial, Mail, Kontakte und der Kalender alles aus einem Guß.
Mir bleibt nur als letztes Statement, das Update war nicht wirklich notwendig. Das Geschrei um den Startbutton ist für mich eher unverständlich, denn mit Charmes (Ecken) hat man sich schnell angefreundet gehabt. Im Übrigen: ” Man lernt nie aus..”

 

Euer DerSchwarzgraue

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.