air berlin

Bundespräsidentenwahl 2017

Nun ist sie vorbei die Wahl und der neue Bundespräsident heißt Frank-Walter Steinmeier, der als ehemaliger Außenminister einige Erfahrung im diplomatischen Geschick hat.
In der Rede des Bundestagspräsidenten Norbert Lammert zur Eröffnung der Wahl wurde auf die politischen Fragen der Zeit eingegangen. Er nannte Dinge beim Namen, die durchaus den Menschen Angst machen, weil sie das politische Gefüge teilweise erschüttern. In seiner Rede sprach er die Isolationstendenzen an und sparte nicht an Kritik. Bei allen Wahlfrauen und Männern kam dieses an, nur nicht bei der AFD, die ihre Zustimmung und nicht nur hier verweigerte.

Eingehend auf die Amtszeit von Joachim Gauck sprach er von den gesetzten Akzenten, dem guten Anklang im In- und  Ausland. Er hob das Motto “Gemeinschaft” hervor, welches Joachiam Gauck während seiner Amtszeit so eindrucksvoll lebte. Die stehenden Ovationen unterstrichen schließlich die von Norbert Lammert gewählten Worte.
In seiner Rede als Bundestagspräsident hat Norbert Lammert wieder brilliert und mal so nebenbei, er hätte auch einen sehr guten guten Kandidaten für das Amt abgegeben.
Die Wahl an sich bot keine Überraschungen von wenigen Abweichlern abzusehen, doch das ist Demokratie. Eine geheime Wahl mit der Gewissensentscheidung, ohne Frage ein Grundsatz unserer Werte.

Der neue Bundespräsident

Nach dem das Ergebnis verlesen wurde, nahm Frank-Walter Steinmeier die Wahl an und erklärte sich in seiner Rede. In seinen Worten ging er auf das Amt, die Geschichte und die Anforderungen der Zeit ein. Sein Grundtenor Mut, Mut zur Geschichte und den daraus erkannten Fehlern, Mut zur Demokratie, Offenheit und Mut zur Gemeinsamkeit. Anders als der amerikanische Präsident versteht er sich als Bundespräsident für alle und will seine Nichtwähler mit seiner Amtsführung überzeugen.
Seine Worte schienen auch vom Respekt vor dem Amt und ein wenig Demut zu zeugen, ein gutes Zeichen.

Ich denke ein guter Anfang einer Präsidentschaft.

Euer DerSchwarzgraue

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.