air berlin

Wünsche all meinen Lesern ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr !

All meinen Lesern wünsche ich einen guten Rutsch im Kreise der Familie oder von Freunden. Möge das neue Jahr sich von seiner besten Seite zeigen, Dinge die 2016 schief gingen, wieder gerade gerückt werden und die ausufernde Respektlosigkeit umschlägt in ein Nachdenken. In dem Sinne wünsche ich all meinen treuen Lesern ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr !
Normaler Weise widme ich mich immer einem Jahresrückblick, doch dieses Jahr verzichte ich aus vielerlei Gründen darauf. Ich denke jeder hat sich so seine Gedanken gemacht und setzt seine Prämissen. Mein Vorsatz lautet Familie und das aus gutem Grund, sie ist der Halt den wir brauchen.

Ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr

Countdownclock  😉

Euer DerSchwarzgraue

Webseite

Heute mal was Anderes oder nur Ähnliches …

Da hält man Siesta und denkt, he was für ein ruhiges 4. Adventswochenende, das man natürlich genießen möchte bei Plätzchen und Kaffee. Gesagt, getan! Bei gemütlichem Kaffee kann man ja durchaus mal auch auf seiner Webpräsenz nachschauen, ob alles in Ordnung ist .
Und da ist es wieder dieses ungute Gefühl, 20 Besucher mehr als der Tagesdurchschnitt?! Also rein in die Tiefen der Logfiles, ja und da sind sie wieder die lieben netten Menschen aus dem Universum des WWW.

Diesmal hatte ich es wohl 2 Servern aus Israel angetan, von dem einer es doch tatsächlich auf über 1000 Seitenzugriffe innerhalb von 1,5 Stunde gebracht hatte. Es wurden alle Seiten aufgerufen, natürlich mit einem XSS-Anhang, kein Begriff ? Hier die Erklärung bei Wikipedia  🙂 .
Aus den Logfiles ergab sich folgendes Bild, Aufruf der Seite und auslesen der Sitemap (Verzeichnis aller existierenden und aufrufbaren Seiten) und dann der entsprechende XSS-Hack. Nun kann ich meine Leser beruhigen, hat sich alles im Sande verlaufen oder anders ausgedrückt, diese Aufrufe liefen gegen die Brandwand, im IT-Jargon auch Firewall genannt!  :mrgreen:

Mal ganz ehrlich was hat meine Seite schon zu bieten? Ja klar meine Meinung zu aktuellen Themen und ein wenig zu mir, doch das war schon alles. Mir wäre wohler, wenn ich mich wieder normalen Themen zuwenden könnte.

Es gibt Wichtigeres

In dem Sinne wünsche ich Allen einen ruhigen und friedlichen 4. Advent ohne Einkaufsstress und Hektik, das Leben ist schnelllebig genug und wenn wir uns nicht mal eine Auszeit gönnen, werden wir wohl das Wichtigste aus den Augen verlieren, nämlich uns selbst.

Euer DerSchwarzgraue

air berlin

Briten verlassen die EU

Es ist kaum zu glauben, die Briten haben sich für den Austritt aus der EU entschieden. Kaum jemand hätte es für möglich gehalten, vor Allem nach dem Mord an der Abgeordneten Cox. Das Pro EU Lager hat es versäumt die Vorteile der EU aufzuzeigen. David Cameron bekommt das gerade zu spüren und kündigte für den Herbst seinen Rücktritt an.
Leider muss man aber auch feststellen das Populisten immer mehr Oberwasser bekommen. So hat sich der ehemalige Londoner Bürgermeister vor den Ausstiegskarren spannen lassen, gerade er hätte es besser wissen müssen. Das Londoner Finanzviertel boomte über die Jahre in der EU, StartUps lieben London, ja London ist eine europäische Stadt. Es ist noch nicht abzusehen wie sich das Bild ändern wird, doch jetzt ist schon klar das Banken sich andere Standorte suchen werden. Man wird es nicht bei verbalen Ankündigungen belassen.

Mittlerweile hat Standard und Poor die Kreditwürdigkeit Britanniens herabgestuft, das englische Pfund ist auf ein 30 Jahrestief im Wert gesunken.
Viele der Brexit-Befürworter haben sich  durch falsche Aussagen verleiten lassen, so warb man für die wöchentliche Zahlung von 350 Millionen Pfund an das staatliche Gesundheitssystem, angeblich das Geld was man wöchentlich an die EU zahlte. Diese Höhe wurde nie gezahlt, denn die eiserne Lady hatte 1984 einen Rabatt von 100 Millionen englischen Pfund ausgehandelt. Da waren es dann nur 250 Millionen Pfund, nimmt man die Zahlungen der EU an England weg dürfte das noch viel weniger gewesen sein.
Na,ja, war eben ein schöner Slogan und nach dem Referendum muss das Alles ja nicht stimmen. So hat sich der Rechtspopulist Nigel Farage schon gegen eine solche Zahlung an das britische Gesundheitssystem ausgesprochen, frei nach dem Motto: “Es interessiert mich nicht was ich gestern noch schwafelte!”

Innenpolitisch gesehen machen sich neue Debatten auf den Weg, so denkt die schottische Regionalregierung über ein neues Referendum zur schottischen Unabhängigkeit nach. Über 60% der Schotten hatten sich für einen Verbleib in der EU ausgesprochen und auch in Nordirland.
Die Katholiken in Nordirland denken nun offen über eine Wiedervereinigung mit Irland nach, da Irland EU Mitglied ist.
Selbst die Enklave Gibraltar dürfte zur Debatte stehen, liebäugelt doch Spanien schon seit Langem mit dem Landstrich. Nicht nur wirtschaftlich droht Britannien eine harte Zeit, das Land ist entzweit und könnte in seine Einzelteile zerfallen.

Quintessenz

Es wird spannend, doch Eines sollte auch klar sein, das Miteinander in der EU muss mehr gefestigt werden! Messbare Erfolge für jeden sichtbar, sind das A und O. Nimmt den Wähler als mündigen Bürger wahr, Rückschläge wird es immer geben und der Brexit ist nicht das Ende der EU.

In Gedanken an die Kleinigkeiten wie Paßfreiheit, gemeinsame Währung usw.

Euer DerSchwarzgraue

EM 2016 und die AFD

Manchmal kann man selbst mich überraschen und das hat der stellvertretende Parteichef der AFD Herr Gauland geschafft! Der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung sagte er zum Fußballnationalspieler Jerome Boateng in einem Interview: “Die Leute finden ihn als Fußballspieler gut. Aber sie wollen einen Boateng nicht als Nachbarn haben.”

An solchen Äußerungen kann man erkennen, welch Geistes Kind diese Partei ist und straft ihre Aussage: “Da wir demographische Nachhaltigkeit ernst nehmen, bejahen wir die Zuwanderung integrationswilliger und integrationsfähiger Einwanderer nach Deutschland.” in ihrem Parteiprogramm Lügen!

Mir kommt sofort die Frage in den Sinn, wie und wo möchte denn Herr Gauland denn “ehemalige Ausländer” einquartieren? Es ist erschütternd so etwas durch zu spielen, die Position des Rechtsaußen ist Herrn Gauland jedenfalls sicher.

Prädikat: “Nicht wählbar!”

Euer DerSchwarzgraue

Vatertag und Bestandsdatenauskunft

Es ist mal wieder soweit und die Herren der Schöpfung feiern ihren Vatertag, aber dieses Jahr kann es anders werden.

Ede und Alfons feiern ausgelassen wie immer ihren Tag und das Ende des Tages naht.

Alfons: mensch ede, det war een tach, so lieb ick unsere feierei!

Ede: boa hast du recht, aber det olle bier, det schwappt schon in meene wampe rum, das et nich mehr feierlich is.

Alfons: is ja nich mehr weit, dann nimmt dich deine erna in empfang.

Ede: na hoffentlich is’se besser druf als letztet jahr 🙂

Alfons: du ede, da kommt der park und ick globe, so’n busch wär mir gerad recht.

Gesagt, getan …..

Ede: jetzt jeht’s mir besser, puuuuh.

Alfons: mir auch …..

Hauptwachtmeister Krause: juten n’abend, die herren! das abschlagen des wasser’s im park ist eine ordnungswidrigkeit und macht pro nase 30 €!

Ede: herr hauptwachtmeester, so viel jeld hab ick aber nich mehr in der börse!

Alfons: ick och nicht, puh.

Hauptwachtmeister Krause: nich so schlimm, ick nehme dann mal die personalien auf und dann bekommen’se den ordnungsbescheid zujeschickt.

Ede: alfons, da haben wa aber nochmal jlück jehabt!

Alfons: joa aber jetzt nischt wie nach hause..

14 Tage später treffen sich unsere Helden wieder ….

Ede: so een mist, ick hab den bescheid bekommen. ick muss 90€ berappen 🙁

Alfons: ick och, wieso denn dat ?

Ede: na die haben unsere email’s jelesen nach dem letzten vatertag.

In dem Sinne wünsche ich allen einen schönen Vatertag am 09.05 und davor ein paar nachdenkliche Minuten zum Thema Bestandsdatenauskunft.
Ob Politiker das auch lesen ?

(C)

Euer DerSchwarzgraue

Gedanken über den Inhalt eines Kettenbrief

Engel,

wie definiert man sie und wie sehen sie aus? Engel kann man nicht beschreiben, für Jeden sehen sie wohl etwas anders aus. Eine Gemeinsamkeit aber haben sie in ihren Taten, wir glauben Engel tun Gutes und sind uns wohlgesonnen.
Ich glaube nicht das wir mit einem Kettenbrief ein Problem lösen! Jeder hat seine eigenen Dämonen und machen wir uns nichts vor, der Kampf gegen diese ist unser Leben. Die Frage die sich aber stellt, schaffen wir es alleine? Hier so sag ich mal, kommen unsere „kleinen Engel“ ins Spiel. Es sind Menschen denen wir vertrauen, die uns zuhören, die uns Ratschläge geben, die einfach da sind wenn wir sie brauchen, einen durchaus auch mal in den Arm nehmen um zu trösten. Es sind die Menschen bei denen die Oberflächlichkeit keine Chance hat.

Es gibt sie, auch für mich und ich danke jeden Tag für solch eine Familie und solche Freunde!

Euer DerSchwarzgraue

PS: Ich kann einfach nicht mit Kettenbriefen  😉

Italienischer Western á la carte

Früher gab es noch die richtig guten italienischen Western, heute bedient uns die Lebensmittelindustrie damit. Rind steht drauf, Pferd und Spaghetti sind drin! Der momentane Skandal um Pferdefleisch in der Lasagne wirft ein Licht auf die Lebensmittelketten der heutigen Zeit.
Die Lebensmittelkontrolle ist Ländersache, aber auf Grund knapper Kassen ist der Personalbestand eher dürftig. Experten gehen davon aus das nur ca. 50% aller Lebensmittelbetriebe einer Kontrolle unterzogen werden können. Die Leidtragenden sind letztendlich die Verbraucher, die nur erahnen was in den Gerichten drin ist. Irgendwie bleiben dann nur noch frische Gerichte und die Hoffnung auf stärkere Kontrolle.

Ich hab schon Pferde vor der Apotheke …..

 

In dem Sinne guten Appetit
Euer DerSchwarzgraue

Dialekte

In einem Interview hat Wolfgang Thierse sich ironisch beklagt über das weiter fortschreitende Verschwinden des Berliner Dialektes in seinem Stadtbezirk und damit eine bundesweite Diskussion los getreten.
Das Verschwinden des Berliner Dialektes ist natürlich dem Umstand geschuldet das Berlin eine Zuzugsstadt ist. Wirtschaftliche Interessen der Wohnungsindustrie fördern die Modernisierung von Wohnungen und den damit verbundenen Anstieg der Mieten.
Hier versagt eher die Politik, die durchaus Einfluß nehmen könnte. Das Problem kann man den Schwaben nun wirklich nicht anlasten  😉 .
Nach 1990 war der Prenzlberg hip und cool, was viele Junge Leute anzog. Abends aus der Wohnung in die nächste Bar einfallen, das hatte was. Mit den Jahren sind natürlich auch die Zugezogenen älter geworden und haben Familien gegründet. Jetzt plötzlich sehen die ehemaligen Jungen die Lage etwas anders und haben ihre Probleme mit dem Umfeld, daraus resultierten Rechtsstreitigkeiten mit dem Ergebnis das einige Berliner Clubs schließen mussten. Der Lauf der Zeit eben ….
Kommen wir aber mal zu den Bezeichnungen, die von Herrn Thierse als so problematisch empfunden werden. Liebe Schwaben,  liebe Bayern und liebe schweizer Freunde, wenn ich in Stuttgart, München oder in Zürich bin und ich gehe einkaufen, dann muss ich die ortsübliche Bezeichnung benutzen um etwas zu bekommen  😀  und ich habe damit überhaupt kein Problem. Für mich bedeutet diese Vielfältigkeit ein Mehr!
Jetzt gibt es ja Leute und sogar Politiker, die sich maßlos über Herrn Thierse aufregen. Da wird auf den Länderfinanzausgleich angespielt. Schnell mal das Totschlagargument ziehen und schon ist Ruhe.
Da wird eben schnell mal die Deutsche und Berliner Geschichte vergessen und die Euphorie von 90. In einigen Bundesländern hat man halt 45 Jahre seine Wirtschaft ohne Hindernisse aufbauen können, das ist Berlin verwehrt gewesen liebe Aufreger!

Im Übrigen ist sowas so wichtig ????  :mrgreen:

bin dann mal wieder wech 😉
Euer DerSchwarzgraue

 

Das war’s 2012

Die letzten Stunden des Jahres sind angebrochen und der Rückblick ist durchwachsen, schaut man national oder international.
Am 13. Januar setzt ein Kapitän sein Kreuzfahrtschiff vor der italienischen Insel Giglio auf Grund und verursacht wahrscheinlich wegen einer zu nahen Vorbeifahrt eine tödliche Tragödie.
Schlecker ist nicht mehr zu retten und geht in die Insolvenz, tausende von Mitarbeitern stehen vor der Arbeitslosigkeit.
Im Februar tritt Bundespräsident Christian Wulff zurück, ein lang fälliger Schritt nach den Enthüllungen.
Der 11. Bundespräsident wird am 18. März danach Joachim Gauck, der ehemalige Leiter der Stasi-Unterlagenbehörde und tritt das Amt unter besseren Voraussetzungen an.
Putin wird im März zum 3. Mal russischer Präsident, war seine erste Amtszeit noch begrüsst von der internationalen Politik so wird doch immer klarer, dass Russland weiterhin in Korruption versinkt.
Im Mai übernimmt François Hollande das französische Präsidentenamt und tritt die Nachfolge von Nicola Sarkozy an. Große Aufgaben liegen vor ihm, die Euro-Krise ist noch nicht vorbei.
Juni 2012, Ägypten verurteilt sein ehemaliges Staatsoberhaupt zu lebenslanger Haft nach den Umwälzungen im Land. Doch es steht in den Sternen wie sich das Land weiter entwickeln wird. Die Muslimbruderschaft geht als Wahlsieger hervor und der neue Präsident Mursi leitet mit seinen Entscheidungen neue Zwietracht zwischen den Gruppierungen ein.
Berliner Pleite der Flughafen BER “Willi Brandt” wird auf Grund von Mängeln und Verzögerungen nicht eröffnet. Ein neuer Termin wird gesucht und die Eröffnung im Oktober 2013 erfolgen. Politisch gesehen hat da der regierende Bürgermeister, diplomatisch ausgedrückt, einige Federn gelassen.
Juli 2012, In Russland werden die Mitglieder der Punkband “Pussy Riot”wegen ihres Auftritts in einer Kirche verurteilt. Russlands Demokratie ist noch weit von den Europäischen entfernt.
August, der norwegische Massenmörder Breivik wird nach seinem Terroranschlag zur Höchststrafe mit anschließender Sicherheitsverwahrung verurteilt. Seine Tat hat hat soviel Unheil seinem Land gebracht, das bekannt für seine Offenheit ist. Aber Norwegen ließ sich nicht auseinander dividieren, sondern stand in den Tagen danach um so fester zusammen.
Das Bundesverfassungsgericht billigt im September den ESM und macht damit den Weg frei zur Unterstützung Griechenlands.
In Berlin kommt es zu einer Verunreinigung von Essen in der Schulspeisung, bundesweit verbreiten sich die Meldungen von Erkrankungen. Der Auslöser wird erst wesentlich später festgestellt, es waren verunreinigte Erdbeeren aus China.
Der Oktober in Berlin beginnt wieder mit einem besonderen Highlight, dem Festival auf Light’s. Tausende Berliner und Berlinbesucher erfreuen sich an den Illuminationen.
Die Freude auf das gelungene Event soll nicht lange andauern, denn am 14. Oktober wird Jonny K. am Alexanderplatz zu Tode geprügelt. Die Gewalt in Berlin hat einen traurigen Höhepunkt erreicht. In der Folge wird die Diskussion über die ausufernde Gewalt in Berlin wieder aufgenommen und der Berliner Innensenator verspricht mehr Polizeipräsenz.
November, Amerika hat gewählt und Brack Obama kann seine 2. Amtszeit antreten. Die Aufgaben die vor ihm stehen sind riesig und werden viel von ihm abverlangen. Seine Wiederwahl lässt die Hoffnung auf eine verlässliche Politik keimen, denn  schon in seinen ersten 4 Jahren war die Politik Obamas anders als die seiner Vorgänger.
Dezember 2012, politisch gesehen ist die SPD nahe dran durchaus wieder einen Machtwechsel im Jahre 2013 zu vollziehen, doch der designierte Kanzlerkandidat leistet sich immer wieder neue Fettnäpfchen. Seine Aussage zu dem Gehalt des Bundeskanzler lässt viele erstaunen und manche erzürnt die Faust ballen. Herr Steinbrück vielleicht sollten sie mal die Bundesbediensteten fragen, die hätten sich auch mehr Geld! Manche von Ihnen halten die Rübe für sie hin ……

Es ist weniges was mich froh an diesem Rückblick stimmt, so bleibt nur die Hoffnung auf das neue Jahr. In dem Sinne wünsche ich all meinen Lesern einen guten Rutsch und ein gesundes neues Jahr.

Euer DerSchwarzgraue