Streik ohne jegliche Rücksichtnahme

Ja da schlägt sie wieder zu die GDL, mit dem nun angekündigten Streik wird die GDL wohl mehr oder weniger den gesamten Zugverkehr in Deutschland lahm legen. Der letzte Streik fand natürlich schon ohne Absicht an einem Ferienende seinen Abschluss und auch diesmal lässt sich die GDL nicht lumpen, es muss unbedingt der 25. Jahrestag des Mauerfalls am Wochenende sein. Ein Schelm der Böses dabei denkt!
2 Arbeitstage ohne einen vernünftigen S-Bahnverkehr sind schon hart für Pendler, die von außerhalb nach Berlin fahren aber das Mauerfallwochenende an dem tausende Berlinbesucher feiern wollen, dieser Termin dürfte der GDL einen Bärendienst erweisen und leider auch den anderen Gewerkschaften. Bei allem Verständnis für Gewerkschaftsarbeit, das muss nicht sein! Ich frage mich wie sich ein GDL-er, der am Neujahrsmorgen krank oder verletzt  in eine Notaufnahme kommt, sich fühlen würde, wenn genau an diesem Tage das Pflegepersonal streikte ? Mal darüber nachdenken liebe GDL, es soll helfen.

Euer DerSchwarzgraue

20 Jahre Mauerfall

Ein geschichtsträchtiger Tag, 20 Jahre Mauerfall und das Ende des kalten Krieges

Viel könnte man schreiben, viel könnte man loben und auch kritisieren aber doch es ist einfach auf den Punkt zu bringen, es war ein glücklicher Tag für Deutschland und Europa.
Für mich selber bedeutete dieser Tag vieles, ein Abschied von Althergebrachten und ein neuer Zeitabschnitt mit vielen neuen Freunden und einer neuen Offenheit, die ich beide nicht mehr missen möchte.

Euer DerSchwarzgraue