Microsoft und Yahoo

Der Riese aus Redmond will dem kleinen Rivalen keine Zeit mehr lassen, so hat Microsoft Yahoo ein Ultimatum von 3 Wochen gestellt um die Übernahmeverhandlungen zu beginnen. Gleichzeitig wurde bekannt, dass das Angebot gesenkt werden soll, da sich auch in der Branche der Abschwung auf dem amerikanischen Markt bemerkbar macht.
Viele Fragen stehen nach einer Übernahme im Raum, da sich die Onlineproduktpaltte Firmen sich überschneiden und es fraglich ist welches von diesen überlebt. Hauptziel Microsoft ist es scheinbar, dem Onlineriesen Google Kunden abspenstig zu machen um selber am grossen Internetwerbemarkt zu bestehen.
Man kann nur hoffen das bei der Gestaltung die Qualität der Produkte zählt und nicht der vorherige Namen. Für mich selber bleibt weiterhin die Aussage bestehen ‘Es geht auch ohne, es lebe der Pinguin!’ 🙂
Euer DerSchwarzgraue